Lernen Sie, Sitze wiederherzustellen

Es ist möglich, vor Ort zu bleiben.

In Diesem Artikel:

Für diejenigen, die davon träumen, einen alten, gesprenkelten Sessel auf einem Flohmarkt zu restaurieren, oder die Überlebenden seines Familienheims, bietet Philippe Pubellier Kurse für Polsterer für Einzelpersonen in Puy-en-Velay an.

Wer ist Philippe Pubellier?

Philippe Pubellier begann seine Karriere 1975 in Saint-Etienne. 1981 absolvierte er ein Masterstudium in Lausanne, 1982 wurde ihm in Paris die Compagnon du Devoir Tour de France verliehen, bevor er 1984 nach Puy-en-Velay kam. Seine Leidenschaft Für die Restaurierung von Sitzen im alten Stil besteht nur die Notwendigkeit, zeitgemäßere Stücke zu entwerfen, die edle Materialien kombinieren. Er greift in viele Stätten der Restaurierung des Erbes ein. Er beherrscht perfekt die traditionellen Techniken, die für die Einrichtung des Stils unerlässlich sind, und richtet sich sowohl an Privatpersonen als auch an Unternehmen, insbesondere an Hotelrestauratoren.

Schulungen zur Wiederherstellung von Sitzen in einer echten Werkstatt

Philippe Pubellier öffnet die Türen seiner eigenen Werkstatt und lädt Sie ein, einen langen Weg mit ihm zu gehen, um die Ausbildung zum Polsterer zu entdecken. Dieses Handwerkerhaus bietet mit seinem prächtigen Holzrahmen, den Erkerfenstern und dem dominanten Blick auf das Tal den Auszubildenden den perfekten Komfort, um sie in den Beruf des Polsterers einzuweihen. Platz, Ausstattung, Übersichtlichkeit, ausgereifte Kurse... aber auch professionelles Equipment mit einem Satz spezifischer Werkzeuge werden für die Dauer des Praktikums an jeden Praktikanten ausgeliehen.

Freizeit oder berufliche Umstellung

Begleiter der Pflicht der Tour de France, arbeitet er ohne die reinste Tradition des Polsterhandwerks und begleitet die Teilnehmer bei Kursen der Polsterer im Rahmen ihrer Freizeit aber auch einer fachlichen Umstellung. Philippe Pubellier hat eine Trainernummer und diese Praktika können Teil eines D.I.F. für einen Mitarbeiter.

Praktika zu verschiedenen Themen der Sitzrestaurierung

Die Kurse sind nach verschiedenen Themen gegliedert: Kurse zum Füllen mit traditionellen Techniken für die Sitzplätze des Stils, zeitgenössische Techniken für die letzten Sitzplätze, Fortgeschrittenenkurse für Leute, die die grundlegenden Techniken beherrschen... Nichts ist dem Zufall überlassen da es sich um karkassenkurse handelt, ist es geplant, die sitze vor dem verpacken zu renovieren (kleben, abisolieren...) und die arbeitsgrundlage vorzubereiten. Und um eine Inneneinrichtung zu perfektionieren, stehen zwei Stufen der Jalousieerstellung auf dem Programm. Insgesamt werden 18 Praktika von 2 bis 6 Tagen angeboten.

Die Unterbringung und die Abdeckung

Für diejenigen, die vor Ort bleiben möchten, heißt ein charmantes Haus aus dem 15. Jahrhundert neben Philippes Atelier im Herzen des malerischen Dorfes Cheyrac die Auszubildenden willkommen. Die Unterbringung in Vollpension im Gîte du Tapissier ist dort möglich, wo sie am speziell für Auszubildende geöffneten Table d'hôte am besten willkommen geheißen werden. Die familiäre Küche basiert auf lokalen Produkten mit Schwerpunkt auf Kurzschlüssen und Bio.

Praktikumsraten

Die Preise reichen von 115 € für einen eintägigen Kurs bis zu 600 € für einen sechstägigen Kurs. Um mehr zu erfahren: pubellierphilippe.fr

Video: ABI/Tv መሰረታዊ ቃንቃ ጃርመን ከመይ ኢዮም? wie ist die Grundlage Deutsche Sprache?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden:
Lernen Sie, Sitze wiederherzustellen
⇡ Nach Oben